Krebsregister Baden-Württemberg Qualitätskonferenzen

Artikel

Viszeralonkologische Qualitätskonferenzen im Mai/Juni 2019 - Regionale Qualitätskonferenzen für die eigenverantwortliche Qualitätssicherung onkologisch-tätiger Ärzte

Viszeralonkologische Qualitätskonferenzen im Mai/Juni 2019 - Regionale Qualitätskonferenzen für die eigenverantwortliche Qualitätssicherung onkologisch-tätiger Ärzte

Die Geschäftsstelle Qualitätskonferenzen hat im Mai und Juni 2019 in den fünf Regionen viszeralonkologische Qualitätskonferenzen veranstaltet:

 

  • 08.05.2019 in Ulm - KVS Tagungscenter für die Region Ost
  • 16.05.2019 in Freiburg - Etage Tagungscenter für die Region Südwest
  • 22.05.2019 in Karlsruhe - IHK für die Region Nordwest
  • 29.05.2019 in Reutlingen - IHK für die Region Mitte Süd
  • 05.06.2019 in Stuttgart - Haus der Wirtschaft für die Region Mitte Nord

 

Vorgestellt wurden klinische Auswertungen zu den Erstdiagnosejahren 2012-2016. Dabei ging es um die Karzinome des Ösophagus, des Magens, Kolorektale Karzinome, Karzinome des Pankreas und neu in diesem Jahr, Daten zum Hepatozellulären Karzinom. Unter anderem wurden Daten zur Mortalität nach chirurgischen Eingriffen im Einrichtungsvergleich und Therapiealgorithmen dargestellt, wie sie für Patienten in Baden-Württemberg angewandt werden.

Gerade im Hinblick auf Tumore mit kleinen Fallzahlen und weniger standardisierten Vorgehen konnte die besondere Rolle des KRBW mit seinen landesweit verfügbaren Daten unterstrichen werden. Hier konnte ein Überblick über die verschiedenen Therapiespektren aufgezeigt werden. Diese Analysen förderten den interkollegialen Austausch über Fachbereiche, und Sektorengrenzen hinweg.

Aktuelles aus dem Stand der Therapie und neue Erkenntnisse aus der Forschung wurde von teilnehmenden Ärzten als Fachvortrag eingebracht und trug ebenfalls zum kollegialen Austausch bei. Wir bedanken uns sehr bei den Fachreferenten für Ihre Vorträge, namentlich:

 

  • Dr. med. Thomas J. Ettrich - Systemische Therapie des hepatozellulären Karzinoms
  • Dr. med. Eleni Gkika - Die Rolle der Radiotherapie beim hepatozellulären Karzinom
  • Dr. med. Jörg Baral - Update zur chirurgischen Therapie –Minimalinvasive Verfahren
  • Prof. Dr. med. Stefan Kubicka - Therapie des HCC
  • Prof. Dr. med. Michael Schäffer - Pankreaskarzinom – Ätiologie, Epidemiologie und Therapie

 

Weitere Teilnehmer der Qualitätskonferenzen waren Hämatologen/Onkologen, Strahlentherapeuten und Allgemein- und Viszeralchirurgen. Auch dieses Jahr waren Qualitätsmanager und Tumordokumentare herzlich eingeladen und bereicherten den Austausch mit dem Krebsregister Baden-Württemberg.

Allen Teilnehmern gilt unser Dank für interessante Diskussionen und Anregungen für die Zukunft.